Make your own free website on Tripod.com

 

Von GFCD Concordia 1964 bis German Plus 2004

     

home

 

 

 

 

 

   

Howie

"Wir kamen um 5 Uhr morgens nach Hause und haben nachmittags um drei trotzdem gewonnen!"

German Plus: Welche Rolle spielt German Plus in Deinem Leben?

Howie: In der letzten Zeit eine geringere als in den 15 Jahren, in denen ich für German Plus praktisch Vater und Mutter in Personalunion war. Trotzdem liegt mir der Club nach wie vor am Herzen und ich wende immer noch viel Zeit für German Plus auf.

German Plus: Auf die Frage nach Deinen Freunden, antwortest Du meist mit „Ich habe keine Freunde." Das nehmen wir Dir aber nicht ab, wie sieht es denn wirklich aus.

Howie: Das ist in der Tat so eine Floskel. Ich darf mich in der glücklichen Lage schätzen, über einige wirkliche Freunde zu verfügen. Und das nicht nur in Indonesien, sondern auch immer noch in Deutschland und einigen anderen Ländern.

German Plus: Deine Mailduelle mit Dieter Cremer, unserem Präsidenten, sind nicht nur legendär, sondern haben auch einen hohen Unterhaltungswert. Sind sie auch Ausdruck einer besonderen Rivalität oder einer persönlichen Auseinandersetzung?

Howie: Mir geht es bei diesen „Duellen" nicht um den Unterhaltungswert, sondern um unseren Verein. Dieter und ich haben nun mal gelegentlich verschiedene Meinungen und ich bin ja für meine diplomatische Art bekannt. Ich finde es so besser, als hinter dem Rücken einer Person zu reden. Eine besondere Rivalität oder persönliche Auseinander-setzung besteht nicht.

German Plus: Wie ist Dein Verhältnis zu Bier?

Howie: Also, das Bierchen nach dem Spiel gehört schon dazu, auch wenn es unsinnig ist, das gerade ausgeschwitzte gleich wieder nachzuladen.

German Plus: … und zu Bierflaschen?

Howie: Vorsichtig aufmachen, damit der Flaschenhals nicht splittert und nach dem Entleeren in das dafür vorgesehene Behältnis zurück.

German Plus: … zu Pak Agus?

Howie: Über seine Qualitäten als Schiedsrichter brauche ich wahrscheinlich nichts zu sagen. Ich bin wohl fast der Einzige, der sich über seine Fehlentscheidungen nicht mehr aufregt, da es einfach keinen Sinn macht. Persönlich kann ich ihn nicht mehr akzeptieren, dafür war er in der Vergangenheit zuwenig aufrichtig.

German Plus: Wenn Du könntest, wie Du wolltest, was würdest Du an German Plus ändern?

Howie: Es würde wohl nicht mehr so leistungsorientiert zugehen und alle könnten mal spielen, so lange sie können. Wir würden unsere Ligaspiele wieder in Ciputat oder Tangerang spielen und wenn die Gegner das nicht möchten, müssen sie für einen anderen Platz zahlen. Agus und Dudung würden nicht mehr zu den Ligaspielen kommen.

German Plus: Wie hat sich der Verein verändert, seit Du in Jakarta angekommen bist?

Howie: Natürlich ganz erheblich. Ende der achtziger Jahre hatten wir noch viele „Kampung"-Spiele, was dann mit der Einführung der Liga praktisch endete. In den neunziger Jahren haben wir auch viele schöne und interessante Reisen gemacht, die einigen von uns sicher unvergesslich bleiben werden. Wir haben freitägliche Stammtische mit bis zu 20 Leuten gehabt, kamen um 5 Uhr morgens nach Hause und haben nachmittags um drei trotzdem gewonnen! Auch hat sich natürlich die Struktur der Mannschaft erheblich verändert. Früher hatten wir ein deutlich höheres Durchschnittsalter.

German Plus: … und Jakarta? Der Autoverkehr interessiert uns dabei weniger? Eher schon das Nachtleben oder die deutsche Community.

Howie: Wir werden ja bekanntlich alle nicht jünger und insofern spielt sich heutzutage das Nachtleben meist zuhause ab. Mir kommt es so vor, als hätten wir früher öfter private Parties gehabt.

German Plus: Als Hamburger hängt man wahrscheinlich auch ein bisschen am HSV. Immerhin hat German Plus eine Weile in den Trikots der Hamburger gespielt. Fallen Dir noch ein paar Namen der HSV-Spieler aus der Zeit, als Du nach Indonesien gekommen bist, ein?

Howie: Labbadia, von Heesen, Kaltz, Beiersdorfer, Jakobs, Magath

German Plus: Und wie siehst mit Namen der aktuellen Mannschaft aus?

Howie: Wicky, Hollerbach, Beinlich, Mahdavika, Barbarez, Romeo, Takahara, Benjamin, Rahn, Hoogma

German Plus: Kannst Du Dir ein Leben dort noch oder wieder vorstellen?

Howie: Ja, selbst nach so langer Zeit. Ich mache ja vieles selber und habe vor meiner Ankunft hier, in Hamburg auch alleine gewohnt. Meine Vermieterin war immer schwer angetan, wie ordentlich meine Wohnung in Schuss war. Für einen Junggesellen damals hatte sie das nicht für möglich gehalten. Was ich sagen will, ich würde auch ohne Servants und Fahrer wieder klar kommen.

German Plus: … und ein Leben ohne German Plus?

Howie: Auch das könnte ich mir vorstellen, denn ich kann ja ohnehin nicht ewig spielen. Aber solange es geht, möchte ich schon noch dabei sein und wenn es denn irgendwann mal gar keinen Sinn mehr macht, dann sponsore ich eben und hole mir gelegentlich mal ein Bierchen ab.

German Plus: Howie, wir danken Dir für das Gespräch.