Make your own free website on Tripod.com

 

Deutsch-indonesische Fussballbeziehung

     

home

 

 

 

 

 

   

Indonesien und Deutschland

über 1.000 Spiele!
 

Viel gäbe es über die deutsch-indonesischen Fußballbeziehungen nicht zu berichten, gäbe es da nicht den deutschen Fußballverein in Jakarta. Selbst Recherchen im Internet mit dessen schier unend-lichem Wissensschatz bringen nur magere Ergebnisse. Auch die etwas gezieltere Suche auf den Websites des Deutschen Fußball-Verbandes oder der Bundesligavereine bleibt meist ohne Erfolg. Gibt man den Begriff Indonesien in die Suchmaske ein, erhält man im nächsten Fenster in der Regel die Antwort: „Leider konnte für die Suchanfrage kein Treffer ermittelt werden".

Immerhin, zwei kleine Meldungen haben wir doch gefunden:

„NOK-Fußball-Projekte in Ruanda und Thailand"

Lars Isecke und Bernd Fischer im Auftrag des NOK in Afrika und Asien (Artikel vom 30.10.2003):

Sein (Anm.: Lars Becker) Ziel ist es, Trainer für die Nachwuchs- und Jugendarbeit auszubilden. Auch Fischers Projekt wird im Auftrag des NOK im Rahmen der Auswärtigen Kulturpolitik aus Mitteln des Auswär-tigen Amtes durchge-führt. Bernd Fischer hat für Olympia 09 Lampertheim und den VfL Marburg/Lahn Fußball gespielt und wurde zwischen 1962 und 1966 mehrfach in die Hessen-Auswahl und die deutsche Universitäts-Auswahl berufen. Zwischen 1979 und 1981 war er Trainer des Zweitligisten Wormatia Worms. Erfahrungen in der Sportförderung hat Fischer u. a. als National-Trainer der Bermudas, Barbados und Indonesien sowie bei Projekten in Lesotho, Sierra Leone und Äthiopien gesammelt.

und

„DDR - Indonesien 4:1, Freundschaftsspiel in Karl-Marx-Stadt , Stadion an der Fischer-wiese, 20. September 1956"

Am 31.07.1933 erfolgte der 1. Spatenstich für das Stadion an der Gellerstraße. Im folgenden Jahr, am 13.05.1934, wurde es mit dem Spiel PSV Chemnitz gegen SpVgg Fürth (5:1) vor 25000 Zuschauern eingeweiht. 1935 erfolgte die Einweihung und Umbenennung in Südkampfbahn. 1950 wurde die Großkampfbahn in Sportforum "Ernst-Tählmann" umbenannt. 1956 fand hier das erste Länderspiel der DDR statt, vor 50000 Zuschauern wurde Indonesien 4:1 besiegt.

Neben G.F.C.D Concordia bzw. German Plus haben sich vor allem deutsche Fußballlehrer um die deutsch-indonesischen Fußball-beziehungen verdient gemacht. Neben Langzeitexperten wie Bernhard Schumm, , Bernd Fischer oder Burkhard Pape, der von 1983 bis 1989 in Indonesien wirkte, hat man immer wieder indonesische Trainer zu Lehrgängen nach Deutschland geholt. Darunter Muhardy und Ronny Pattinasarana in 1992. Es gab hin und wieder Pläne, einen Bundesligaverein nach Indonesien zu bringen. Bayern München stand im letzten Jahr kurz vor einer Reise nach Asien, die das Team auch hierher führen sollte, doch da war gerade SARS. 1993 hatte Werder Bremen Interesse bekundet, doch es stimmte die Kohle nicht. Also wieder zurück zu G.F.C.D Concordia und German Plus. Woche für Woche tritt man gegen indonesische Teams an. Trotz SARS oder Hühnergrippe, Regen oder Helikopternotlandungen auf dem Heimplatz in Ciputat, Regierungsumstürze oder Verkehrs-infarkt. Seit 40 Jahren, meistens in Jakarta auf Java, aber auch schon mal auf einer anderen Insel. 1.846 Spiele sind in den Büchern vermerkt. Doch darüber mehr in diesem Heft.